Axl Rose feuert Management und kündigt Chinese Democracy für den 6. März 2007 an

0

[IMG=left]/php/news/newsbilder/bilder/news_axl.jpg[/IMG]Axl Rose hat sich in einem offenen Brief an die Fans gewandt und die aktuellen Ereignisse erklärt. Demnach wurde das Management von Guns N‘ Roses entlassen und einige Konzerte für Januar 2007 abgesagt um den Release des langwerwarteten Albums „Chinese Democracy“ vorzubereiten. Das Album soll am 6. März 2007 erscheinen. Wir haben für Euch den offenen Brief übersetzt. [MEHR]

Donnerstag, 14. Dezember 2006 Ein offener Brief an unsere Fans Guns N‘ Roses bedauert bekanntgeben zu müssen, dass folgenden Konzerte der Tour abgesagt wurden: 10. Januar Sacramento 11. Januar Bakersfield 13. Januar Reno 16. Januar San Diego Durch die Vorbereitungen zu diesen einzelnen Konzerten wäre wertvolle Zeit verloren gegangen, die die Band und die Plattenfirma zur angemessenen Vorbereitung und für die Veröffentlichung des Albums „Chinese Democracy“ benötigt. Anstatt das Album erneut zu verschieben haben alle Beteiligten beschlossen, die Konzerte zu streichen. Wir hoffen, dass unsere Fans dafür Verständnis haben und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die die Absage verursacht. Die Kosten der Konzertkarten werden vom den Verkaufsstellen zurückerstattet. Zu behaupten, dass die Produktion des Albums eine unerträglich lange und mit nichts zu vergleichende Reise gewesen ist, wäre eine Untertreibung. Die Überwindung der endlos und irrsinnig erscheinende Summe von Hindernissen, die allen Beteiligten gegenüberstanden ungeachtet der emotionalen Herausforderungen die alle – die Fans, die Band, unsere Road-Crew und das Business-Team – ausgehalten haben erschienen oftmals wie ein böser Traum, aus dem man erwacht nur dann um herauszufinden, dass man sich noch immer in einem Alptraum befindet. Unglücklicherweise hat sich dies für über zehn Jahre des Lebens so abgespielt. Die wahren, anhaltenden Triumphe und Verluste hinter den Kulissen sind viel komplizierter als alle negativen Spekulationen, auf die die Medien oder Sonstige gekommen sind. Für lange Zeit kamen verschiedene rechtliche Gründe auf. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen, besonders Ergebnisse, die die Band und das Album nicht gefährdeten, war es ehrlch gesagt notwendig über diese Dinge die Klappe zu halten. Es ist einfach für Leute zu sagen, wie Andere ähnliche Situationen gehandhabt haben oder wie sie mit diesen Problemen umgegangen wären, wenn sie in ihrem Leben davon betroffen gewesen wären. Aber nochmals: Ohne volle Kenntnis der unterschiedlichen Kräftespiele und der beteiligten Umstände sind solche Stellungnahmen und Kommentare unwissende, überhaupt unnütze und oft hinderliche Spelulationen. Als ich der aktuellen Nordamerika-Tour zugestimmt habe tat ich dies mit der Meinung, dass mein Manager Merck Mercuriadis und ich betreffend unserer Strategie und Pläne für die Tour voll übereinstimmen und alle notwendigen Dinge, um das Album am 26. Dezember zu veröffentlichen, arrangiert sind. Unglücklicherweise stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war und ich bedauere sagen zu müssen, dass das Album nicht mehr in diesem Jahr veröffenticht werden kann. Dennoch liefen viele Dinge sehr gut und waren sehr aufregend. Es gab unserer Meinung nach unnötige und vermeidbare Komplikationen während unserer Tour die das Tour-Routing, Terminplanung und Album- und Videoplanungen betrafen und Chaos bei allen Beteiligten auslösten. Dies war verbunden mit allgemein mangelder Achtung des Managements für die Band und die Crew und dem Fachwissen jedes Einzelnen. All dies führte unglücklicherweise zu einem Ende der Geschäftsbeziehungen zwischen sowohl Guns N‘ Roses und mir und Merck Mercuriadis. Im Bezug eines Veröffentlichungstermins für das Album müssen noch einige geringfügige, und ich meine geringfügige, Ergänzungen und Vertragsverhandlungen vervollständigt werden. Abgesehen von unvorhersehbaren Schwierigkeiten wurden diese Angelegenheiten jetzt angemessen geplant. Die Band und ich sowie die Plattenfirma sind der Meinung, dass das Album angemessene Vorbereitung und Promotion verdient und keine „Es sind noch 13 Dienstage“- oder „Es könnte plötzlich in den Läden stehen“-Vorgehensweise, die durch das Management angeboten wurde. Wir glauben, dass diese Straegie als Werkzeug dazu verwendet worden sein könnte, die aktuelle Tour bei verschiedenen Promotern zu verkaufen. Wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, dann war das offensichtlich nicht fair. Der Stress, mit dieser Situation umgehen zu müssen, war für Alle, einschließlich der Band, erheblich und noch wichtiger ist, dass es unserer Meinung nach völlig wahnsinng war, das unseren Fans zuzumuten. Wir bitten dafür um Entschuldigung und möchten Euch wissen lassen, dass wir uns darüber mit dem Management seit der gesamten Nord-Amerika-Tour herumgeplagt haben. Nachdem das Album der Plattenfirma übergeben wurde, dauert es ungefähr acht Wochen, bis das Album in den Läden steht. Aus unerklärlichen Gründen scheint es, dass das Management itrrtümlicherweiseangenommen hat, dass diese Zeitspanne auf 3 Wochen verkürzt werden könne. Abschließend hoffen wir, das ist kein Versprechen oder eine Lüge oder eine Garantie, mit dem 6. März 2007 den vorläufigen Veröffentlichungstermin akündigen zu können. Das ist das erste Mal, dass wir dies für dieses Album öffentlich machen. Alle anderen Termine wurden von Anderen aus nur ihnen bekannten Gründen erfunden. Wir möchten den Fans versichern, dass wir alles in unserer Macht stehende tun werden, um diesen Termin zu halten. Nachdem alles zum Abschluss gebracht ist und offiziell ist, werden wir Euch informieren. Wenn wir uns aus unvorhersehbaren Gründen verspäten sollten, werden wir Euch so früh wie möglich hinsichtlich eines neuen Veröffetnlichungstermins informieren. Das Album wird dann kurz darauf sowie es möglich ist veröffentlicht. Wir bedanken uns für Eure Geduld. Letzendlich ist es nur ein Album. Aber es ist ein Album von dem ich, die Band und die Plattenfirma und alle Beteiligten glauben und spüren, dass es ein echtes Guns N‘ Roses Album ist. Letztendlich wird die Öffentlichkeit entscheiden. Uungeachtet dem Ergebnis, haben wir unsere Herzen, unsere Leben und unsere Leidenschaft in dieses Projekt und jeden Schritt des Wegs gesteckt. Auch wenn nichts änderes zählt denken wir, dass alleine schon diese Punkte eine Überlegung wert sind. Wiedereinmal bitten wir Euch ernsthaft um Entschuldigung und drücken unsere tiefste Dankbarkeit aus. Guns N‘ Roses möchten sich bei all den Fans auf den 70 Konzerten in 21 Ländern für Ihre Unterstützung in 2006 bedanken. Wir wünschen jedem Einzelnen alle Gute für die Feiertage und Gottes Segen! Hochachtungsvoll Axl Rose

Source|http://www.gunsnroses.com/|http://www.gunsnroses.com/|blank
Link|Diskutiert darüber im „Live And Let Die“-Forum|http://www.gunsnrosesforum.de/showthread.php?t=9571|blank

Share.

About Author

Leave A Reply